Wie Du mit diesem Buch, Deine HR-Arbeit veränderst

heft

Tagebuchschreiben (ein personal branding Tool)

…ach wie altmodisch….

und genau deswegen. Hier der Aufruf zum Altmodisch sein.

 

Führe doch eine HR-Erfolgstagebuch.

Was ist das?

Ein Erfolgstagebuch ist ein Heft, in das Du jeden Tag Deine Erfolge in Deiner Personalarbeit einträgst.

Kleine, mittlere, grössere – alles, worauf Du wirklich stolz bist. Z.B. Unangenehmes, was Du konsequent erledigt hast.

Kauf Dir heute noch eine schöne Kladde. Es gibt so tolle Angebote.

Wähle ein schönes Buch, den es wird Dich eine Zeit begleiten.

Und schreibe mit einem guten Füllfederhalter ganz bewusst jeden Abend in dieses Buch.

schreiben

Pexels / Pixabay

 

Wichtig dabei ist: das Schreiben und Lesen muss gute Gefühle bei Dir auslösen.

Gerade Sachen, die Du konsequent durchgezogen hast, ohne wenn und aber, die heben Dein Selbstvertrauen.

Dein Selbstwertgefühl.

Genau das Selbstvertrauen – das Selbstwertgefühl, hat nämlich bei uns HR-Fachfrauen irgendwann mal gelitten.

Und das sitzt tief.

 

 

Tagebuchschreiben als Tool…ach wie altmodisch….

und genau deswegen. Hier der Aufruf zum Altmodisch sein.

 

Führe doch ein HR-Erfolgstagebuch.

Was ist das?

Ein Erfolgstagebuch ist ein Heft, in das Du jeden Tag Deine Erfolge in Deiner Personalarbeit einträgst.

Kleine, mittlere, grössere – alles, worauf Du wirklich stolz bist. Z.B. Unangenehmes, was Du konsequent erledigt hast.

Kauf Dir heute noch eine schöne Kladde. Es gibt so tolle Angebote.

Wähle ein schönes Buch, den es wird Dich eine Zeit begleiten.

Und schreibe mit einem guten Füllfederhalter ganz bewusst jeden Abend in dieses Buch.

schreiben

Pexels / Pixabay

 

Wichtig dabei ist: das Schreiben und Lesen muss gute Gefühle bei Dir auslösen.

Gerade Sachen, die Du konsequent durchgezogen hast, ohne wenn und aber, die heben Dein Selbstvertrauen.

Dein Selbstwertgefühl.

Genau das Selbstvertrauen – das Selbstwertgefühl, hat nämlich bei uns HR-Fachfrauen irgendwann mal gelitten.

Und das sitzt tief.

 

 

Denke daran: Deine Emotionen bringen schlussendlich Deine Position zum Strahlen.

Deshalb muss Dein Tun auch Emotionen erzeugen.

Sie sitzen in unserem Unterbewusstsein.

Du fragst Dich:

Wie kommst Du nun an diese Emotionen ?

Hier ein Tipp:

Wähle gedanklich ein Bild von einem Gegenstand und frage Dich dann:

1.) Welcher Gegenstand wäre ich gerne?

2.) Notiere spontan, was Dir alles in den Sinn kommt. Nicht bewerten, einfach nur aufschreiben.  Lass es fliessen.

3.)Wähle sodann spontan einen Gegenstand, der Dich jetzt am meisten anspricht.  Es soll ein gutes Gefühl auslösen.

4.)Gebe dem Gegenstand in Gedanken viel Farbe, bis er mehr und mehr real wird.

5.) Notiere alle positiven Aspekte diesen Gegenstandes.  Es sollten mindestens 30 Begriffe sein, die Du notierst.

6.)Und danach? Dann unterstreiche ganz ganz schnell:  3 Begriffe, die Dir hier besonders wichtig sind (es soll bewusst das Unterbewusstsein abgefragt werden! Denn nur das, was wir in unserem Innern wirklich, ja wirklich wollen, kann uns auch von innern motivieren. Der Verstand lenkt uns hier eher in die gesellschaftlichen Regeln und Normen).

 

Und nun versuche aus diesen Wörtern für Dich einen Powersatz zu formulieren. Deinen persönlichen Powersatz.

Wichtig sind:

  1. nutze ICH-Formulierungen
  2. formuliere in der Gegenwartsform
  3. formuliere positiv (keine Verneinungen) und streiche Generalisierungen wie (nie, immer)

D.h. nicht:

Man bringt mich zukünftig nicht mehr von meinen Weg ab…sondern eher: Ich fokussiere mich heute.

 

D.h. nicht:

Ich lass mich von meinem Chef nie mehr ärgern…

sondern: Ich nehme die Meinung meines Chefs wertneutral und sachlich entgegen.

Schreibe einen solchen Powersatz nach jedem Eintrag in Dein HR-Erfolgstagbuch.

Wenn Du dies konsequent 21 Tage hintereinander durchführst, wirst Du staunen, was passiert.

Bitte lass es mich wissen.

Das war der Mittwochsimpuls: take care und halt Dich senkrecht, Diana

 

P.S. Abonniere doch meinen Podcast. Hier erhältst Du laufend Tipps und Tricks für Deine Arbeit.  Hier mehr http://apple.co/2p8i50h

 

 

Das war der Mittwochsimpuls: take care und halt Dich senkrecht, Diana

 

P.S. Abonniere doch meinen Podcast. Hier erhältst Du laufend Tipps und Tricks für Deine Arbeit.  Hier mehr http://apple.co/2p8i50h

 

 


Du willst auch weiterhin meine Blogs lesen? Gerne sende ich Dir diese zu.

Danke für die Angabe Deiner E-Mail-Adresse hier

Ich respektiere den Datenschutz 100 Prozent.
Spamfreie News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.